Waldjugend

Die Deutsche Waldjugend ist die Jugendorganistion der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Sie ist eine konfessionsneutrale, überparteiliche Jugendgruppe, die sich den praktischen Umwelt- und Naturschutz mit Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 27 Jahren zur Aufgabe gemacht hat.

Die DWJ Eschenbach hat ihr Gruppenhaus mit Gruppenraum, Werkstatt und einer großen Außenanlage in Eschenbach am Stadtweiher 4. Die Mitglieder teilen sich in drei Gruppen mit dem Alter von 8 bis 14 Jahren, Mitgliedern ab dem Alter von 14 Jahren und die älteren Mitglieder auf. Getroffen wird sich am Samstag alle 14 Tage. Die älteren Mitglieder treffen sich jeden Samstag.

In den Gruppenstunden wird gebastelt, Spiele gespielt, über die Pflanzen und Tiere unseres Waldes unterrichtet, Nistkästen gebaut, ausgehängt und kontrolliert. Aber auch nützliche Handwerklichkeiten, wie z.B. Knoten binden oder Anlegen von Feuerstellen, wird beigebracht.

Im Vordergrund unserer Tätigkeiten steht jedoch der aktive Naturschutz, wie z.B. das Anlegen von Feuchtbiotopen. Hierbei haben wir vor vielen Jahren über eines der Feuchtbiotope die Patenschaft übernommen. Im Frühjahr wird jedes Jahr eine Waldsäuberungsaktion durchgeführt um Wald und Flur vom Müll unbelehrbarer Zeitgenossen zu befreien. In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Förster wurden bereits tausende von Bäumen gepflanzt.

Um die Bevölkerung über die Natur und unsere Arbeit zu informieren, verfügen wir über eine vielfältige Wanderausstellung zum Thema Wald, von interessantem Inhalt. 1993 legten wir in Eschenbach einen Waldlehr- und Erlebnispfad (heutiger Holzweg) an. Dieser wird von uns seitdem ständig erweitert und erhalten.

Für unsere Arbeit bekamen wir bereits zweimal den Umweltpreis des Landkreises, einmal die Umwelturkunde des Freistaates Bayern und einmal den Umweltpreis der Sparkasse Oberpfalz Nord verliehen. Des weiteren ging 2017 der Klaus Gundelach Preis zu uns nach Eschenbach.

Jährlich trifft sich unser Verband zu einem Landeslager und alle drei Jahre zu einem Bundeslager. Unsere Gruppe unternimmt Hüttenfreizeiten, mehrtägige Rucksackwanderungen und kleinere Zeltlager. In Seminaren durch unseren Bundesverbandes werden unsere Mitglieder zusätzlich in verschiedenen Bereichen geschult.